Klinik und Poliklinik
für Plastische Chirurgie
und Handchirurgie
Klinik und Poliklinik für Plastische Chirurgie und Handchirurgie
Direktor: Univ.-Prof. Dr. med. H.-G. Machens
Tel. (089) 414 021 71
sek.plastchir@mri.tum.de

 

 

Plastisch Chirurgische Brustrekonstruktion und Brustaufbau nach Brustkrebsoperation, Unfällen oder bei angeborener Fehlbildung

Die Brustchirurgie ist eine der zentralen Säulen der Plastischen Chirurgie und eines unserer Spezialgebiete. Wir versorgen als hochspezialisierte Klinik Patienten nach Brustkrebsoperationen mit allen zur Verfügung stehenden Verfahren zum Brustaufbau und der Brustrekonstruktion. Individuell wird die Methode und Technik auf unsere Patienten angepasst und durch erfahrene Spezialisten im Gebiet der plastisch chirurgischen Brustchirurgie durchgeführt. Wir können den Brustaufbau mit Implantaten oder mit Eigenfettentnahme durchführen oder die Brust mit eigenem Körpergewebe rekonstruieren. Hier stehen alle gängigen Verfahren wie ein DIEP (Deep Inferior Epigastric Perforator)-Lappen, ein SIEA (Superficial Inferior Epigastric Artery) Lappen, ein muskelsparender TRAM (Transverse Rectus Abominis Muscle) Muskellapen , ein I-GAP (Inferior Gluteal Artery Perforator) Lappen, ein S-GAP (Superior Gluteal Artery Perforator) Lappen und ein LDM (Latissimus dorsi) Muskellappen zur Verfügung. Neben dem Brustaufbau sind wir auch Experten in der Rekonstruktion der Brustwarze, der Brustdrüse und der Behandlung der männlichen Brust (Gynäkomastie).

Brustrekonstruktion und Brustaufbau

Brustaufbau und Brustrekonstruktion durch unser Team für Plastische und Rekonstruktive Chirurgie

Die weibliche Brust ist ein Symbol für Weiblichkeit und Fruchtbarkeit und als solche sehr wichtig. Patientinnen nach Brustkrebsoperation oder Unfällen leiden unter dem veränderten Körperbild und wünschen sich oft eine Rekonstruktion. Wir helfen Ihnen dabei, Ihrer Brust wieder eine Form zu geben und das für Sie am besten geeignete Verfahren zu finden. Wie sind spezialisiert auf den Brustaufbau und die Rekonstruktion der Brust in München und sind als große Klinik 24 Stunden in der Versorgung für Sie da. Diese Eingriffe werden in aller Regel von der Krankenkasse übernommen. Wir kümmern uns gerne um den Antrag zur Kostenübernahme und übernehmen die Organisation für Sie.


Zum Brustaufbau stehen verschiedene Verfahren zur Verfügung:

  • Aufbau mit Eigenfett
    Der Brustaufbau mit Eigenfett ist eine etablierte Technik, die bei kleineren Volumendefekten gut geeignet ist. Eigenes Fett wird entnommen und zum Aufbau bzw. Vergrößerung der Brust oder der Brüste verwendet. Der Vorteil liegt darin, dass keine Fremdkörper in die Brüste eingesetzt werden müssen.

  • Implantate
    Der Brustaufbau durch Brustimplantate ist gut für mittlere Volumendefekte geeignet. Wir beraten Sie gerne über das geeignete Implantat und den genauen Ablauf der Operation. Im Anschluss an die Behandlung werden sie durch unser ganzheitliches Nachsorgekonzept, das 24 Stunden für Sie da ist, weiter behandelt.

  • Aufbauplastiken
    Aufbauplastiken sind unser Spezialgebiet und hochanspruchsvolle Operationen, die nur durch sehr erfahrene Chirurgen durchgeführt werden sollten. Eine Aufbauplastik formt eine neue Brust aus körpereigenem Gewebe und ist die nachhaltigste Lösung, die auch für sehr große Defekte möglich ist. Wir beraten Sie gerne in aller Ruhe über die zur Verfügung stehenden Verfahren.

    Dazu zählen:
  • DIEP Lappen und SIEA Lappen
  • Muselsparender TRAM
  • I-GAP-Lappen und S-GAP-Lappen
  • LDM Muskellappen

Rekonstruktion von Brustdrüsen und Brustwarze

Rekonstruktion von Brustdrüsen und Brustwarze nach Brustkrebsoperation, Unfällen oder angeborenen Fehlbildungen

Die Brustdrüsen als auch die Brustwarzen können im Zuge einer Brustkrebsoperation, durch einen Unfall oder bereits angeboren fehlgebildet, verletzt oder entfernt worden sein. Wir können beide Gewebe als erfahrene Plastische Chirurgen der Brustchirurgie sorgfältig rekonstruieren und die Form Ihrer Brust wiederherstellen. In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne über alle möglichen Verfahren.


Ansprechpartner
und Sprechzeiten

Sekretariat Plastische Ambulanz
Claudia Klinke, Claudia Seefeldt
(089) 4140 2176

plch.ambulanz@mri.tum.de

 

Montag bis Donnerstag: 8:00 - 16:00 Uhr

Freitag: 8:00 - 14:00 Uhr

Nach telefonischer Vereinbarung