Klinik und Poliklinik
für Plastische Chirurgie
und Handchirurgie
Klinik und Poliklinik für Plastische Chirurgie und Handchirurgie
Direktor: Univ.-Prof. Dr. med. H.-G. Machens
Tel. (089) 414 021 71
sek.plastchir@mri.tum.de

 

 

Nervenchirurgie – Mikrochirurgische Wiederherstellung der Funktion und des Gefühls nach Verletzungen von Nerven

Die Verletzung eines Nervens führt zum Verlust der Funktion, die er zuvor innehatte. Dies führt bei einem motorischen Nerven, der Muskeln innerviert, zu einem Funktionsausfall des Muskels, einer Lähmung. Bei einem sensiblen Nerv, der für die Reizweiterleitung von Kälte, Wärme, Vibration und Druck zuständig ist, führt die Verletzung zum Ausfall dieser Qualitäten und zu einem Taubheitsgefühl.
 
Wir können mikrochirurgisch Nerven in der frischen Verletzungsphase (innerhalb einiger Wochen) adaptieren und langstreckige Defekte mit einer Nerventransplantation oder einem Nervenröhrchen als Leitstruktur überbrücken. Die Wiederherstellung von Gefühl und Bewegung ist auch bei älteren Verletzungen möglich und bedarf einer genauen Analyse und Untersuchung der Restfunktion. Wir beraten Sie gerne ausführlich in unseren Sprechstunden und erstellen Ihnen einen Behandlungsplan.


Ansprechpartner und Sprechzeiten

Sekretariat Plastische Ambulanz
Claudia Klinke, Andrea Weber, Sabrina Ehlen
(089) 4140 2176

plch.ambulanz@mri.tum.de

 

Montag bis Donnerstag: 12:00 - 16:00 Uhr

Freitag: 12:00 - 14:00 Uhr

Nach telefonischer Vereinbarung