Klinik und Poliklinik
für Plastische Chirurgie
und Handchirurgie
Klinik und Poliklinik für Plastische Chirurgie und Handchirurgie
Direktor: Univ.-Prof. Dr. med. H.-G. Machens
Tel. (089) 414 021 71
sek.plastchir@mri.tum.de

 

 

Versorgung von Frakturen durch unsere erfahrenen Handchirurgen in München

Wir behandeln alle Knochenbrüche des Unterarmes, der Hand und der Finger fachmännisch auf höchstem Niveau. Als plastische Chirurgen und Handchirurgen sind wir spezialisiert auf die Behandlung von Knochen und Weichteilen und können Ihnen somit die bestmögliche Versorgung anbieten.

Sehr häufig behandeln wir folgende Knochenbrüche:

  • Brüche der Finger (Phalanxfrakturen)
  • Brüche der Speiche (Radiusfrakturen)
  • Frakturen der Mittelhand (Metakarpalefrakturen)
  • Frakturen des Kahnbeins (Skaphoidfrakturen)
  • Brüche anderer Handwurzelknochen

Wir versorgen auch ältere Brüche, bei denen eine Fehlstellung oder ein unzureichendes Ergebnis erzielt worden ist, um funktionelle Verbesserungen zu erreichen. Häufig können akute Verletzungen und Frakturen nicht sofort endgültig versorgt werden, sondern werden zunächst mit einer Schiene ruhig gestellt, bis die Weichteile ausreichend abgeschwollen sind. Die Erstversorgung zur Inspektion und Wundreinigung und ggf. vorübergehendem Wundverschluss sollte auf jeden Fall immer durch einen erfahrenen Handchirurgen erfolgen. In einem persönlichen Gespräch klären wir gerne alle Fragen und erstellen Ihnen einen individuellen Therapieplan.

Sollten Sie notfallmäßig in unsere Klinik kommen, verlangen Sie in der Notaufnahme den Handchirurgen!


Ansprechpartner und Sprechzeiten

Sekretariat Handchirurgische Ambulanz
Bettina Brandl
(089) 4140 2178

sekretariat.handchirurgie@mri.tum.de

 

Montag bis Donnerstag: 08:30 - 15:30 Uhr

Freitag: 08:30 - 15:00 Uhr

Nach telefonischer Vereinbarung