Klinik und Poliklinik
für Plastische Chirurgie
und Handchirurgie
Klinik und Poliklinik für Plastische Chirurgie und Handchirurgie
Direktor: Univ.-Prof. Dr. med. H.-G. Machens
Tel. (089) 414 021 71
sek.plastchir@mri.tum.de

 

 

Narbenbehandlung/Narbenkorrektur und Therapie von Keloiden mit neuesten Techniken inklusive Lasertherapie in München

Eine auffällige oder hypertrophe Narbe kann nach einem Unfall, einer Operation oder durch eine einfache Schnittverletzung entstehen. Die Narbe wird dabei nicht nur an der Haut als ästhetisch störend empfunden, sondern das verhärtete Gewebe kann in der Tiefe Bewegungen einschränken und unangenehm sein. Ein Keloid ist eine überschießende Narbenbildung über die ursprünglichen Wundränder hinaus und kann besonders ästhetisch und funktionell stören. Wir haben sehr viel Erfahrung in der Behandlung von Narben und Keloiden und verfügen über viele Techniken und Methoden der gezielten Narbenkorrektur. Wir behandeln Narben oft mit einer Kombination aus chirurgischer Entfernung und Lasertherapie, während Keloide zusätzlich zur operativen Therapie bestrahlt werden. Der Laser ermöglicht professionelle, zielgenaue Behandlungen. Die hochenergetischen Laserimpulse können Narben, Falten und störende Hautveränderungen (Fibrome, Warzen, Keratosen, Hyperpigmentierungen) effektiv und gewebeschonend behandeln. Vorteile der Laserbehandlung sind gute kosmetische Resultate bei geringem Nebenwirkungsrisiko und gewebeschonender Behandlung. In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne über alle zur Verfügung stehenden Möglichkeiten.

Narbenkorrektur

 

 

Operationsart Ambulant
Narkose Örtliche Betäubung (Lokalanästhesie)
Dauer ca. 45 Minuten je nach Eingriff
Schonung 1 - 2 Wochen nach OP
Kontrolle 1 x nach 1 Woche
Sport nach ca. 2 - 4 Wochen wieder möglich

Ansprechpartner und Sprechzeiten

Sekretariat Plastische Ambulanz
Claudia Klinke, Andrea Weber, Sabrina Ehlen
(089) 4140 2176

plch.ambulanz@mri.tum.de

 

Montag bis Donnerstag: 12:00 - 16:00 Uhr

Freitag: 12:00 - 14:00 Uhr

Nach telefonischer Vereinbarung