Klinik und Poliklinik
für Plastische Chirurgie
und Handchirurgie
Klinik und Poliklinik für Plastische Chirurgie und Handchirurgie
Direktor: Univ.-Prof. Dr. med. H.-G. Machens
Tel. (089) 414 021 71
sek.plastchir@mri.tum.de

 

 

Bauchstraffung (Abdominoplastik) und Fettabsaugung durch unsere Experten für Plastische und Ästhetische Chirurgie in München

Fett wird veranlagungsbedingt durch Bewegungsmangel und unausgewogene Ernährung im Körper gespeichert und sammelt sich oftmals am Bauch an. Sollten durch eine Ernährungsumstellung oder eine Diät keine zufriedenstellenden Behandlungserfolge erreicht werden, können wir mit Hilfe einer Fettabsaugung (Liposuktion) direkt an den Problemzonen ansetzen und die Konturen verbessern. Große Mengen überschüssigen Fettgewebes werden fachmännisch bei einer Bauchstraffung (Abdominoplastik) mit entfernt, so dass gleichzeitig die Haut gestrafft werden kann.

Bauchstraffung (Abdominoplastik)

Bauchstraffung (Abdominoplastik) – Entfernung überschüssiger Haut und überschüssigen Fettgewebes für eine neue Figur

Bei großem Fettgewebsüberschuss am Bauch und nach Gewichtsverlust entsteht häufig überschüssige, sich fältelnde Haut am Bauch. Eine Bauchstraffung (Abdominoplastik) kann hier durch die Entfernung dieses Überschusses zu einem besseren Lebensgefühl beitragen. Im Zuge der Operation wird meistens auch der Nabel versetzt, um ihn an die neue Körperform anzupassen. (Nabelplastik)


 

Operationsart Stationär
Narkose Vollnarkose (Allgemeinanästhesie)
Dauer ca. 2 - 3 Stunden
Aufenthalt 2 - 3 Tage
Schonung 5 - 6 Wochen nach OP
Kontrolle 2 x im Abstand von 1 Woche
Sport nach ca. 6 - 8 Wochen wieder möglich

Fettabsaugung am Bauch

Fettabsaugung am Bauch – eine Lösung für hartnäckiges Bauchfett

Fettabsaugung hilft bei lokalen Fettpolstern, die sonst nur schwer durch Sport oder eine Ernährungsumstellung zu therapieren sind. Die Problemzonen werden durch unser Team im Vorfeld genau untersucht und markiert. Die Operation erfolgt minimal invasiv durch winzige Schnitte, die fast ohne erkennbare Narben abheilen. Damit erzielen wir einen nachhaltigen Behandlungserfolg und Zufriedenheit für Sie. Das abgesaugte Fett kann nach Wunsch zum Lipofilling genutzt werden. Unsere Experten für Plastische und Ästhetische Chirurgie informieren Sie gerne in einem persönlichen Gespräch in unserer Plastisch chirurgischen Sprechstunde.


 

Operationsart Ambulant oder Stationär
Narkose Örtliche Betäubung (Lokalanästhesie) mit Sedierung oder Vollnarkose (Allgemeinanästhesie)
Dauer ca. 1 - 2 Stunden
Aufenthalt Ambulant oder 1 - 2 Tage
Schonung 2 - 3 Wochen nach OP
Kontrolle 1 x nach 1 Woche
Sport nach ca. 3 Wochen wieder möglich

Ansprechpartner und Sprechzeiten

Sekretariat Plastische Ambulanz
Claudia Klinke, Andrea Weber, Sabrina Ehlen
(089) 4140 2176

plch.ambulanz@mri.tum.de

 

Montag bis Donnerstag: 12:00 - 16:00 Uhr

Freitag: 12:00 - 14:00 Uhr

Nach telefonischer Vereinbarung